Mittwoch, 28. August 2013

„Meine Milka" Milchcreme & Honig

Eine Schokoladentafel mit Honig und Milchcreme – kann das gut gehen?
Diese Frage stellte ich mir vor meiner Bewerbung für den Produkttest von Milka. So habe ich es unter 500 Testern geschafft, die die Siegersorte von „Meine Milka“ vor Verkaufsstart testen durften.




Das Testpaket beinhaltete 5 Tafeln mit jeweils 100 g der neuen Milka Sorte „Meine Milka Milchcreme & Honig“.





Was genau ist „Meine Milka“? Über einen Facebook Aufruf konnte man eine Zeit lang aus drei verschiedene Sorten für seine Lieblingssorte voten. Zur Verfügung standen hierbei Milchcreme & Honig, Mint-Bonbon-Stückchen in Alpenmilch Schokolade sowie karamellisierte Mandelstückchen mit feiner Salznote. Ehrlich gesagt, habe ich anfangs für Mint-Bonbon Stückchen in Alpenmilch Schokolade gevotet, da ich mir eine Schokolade mit Honig nicht vorstellen konnte. Nachdem aus dem Voting der Gewinner („Milchcreme & Honig“) mit 38% der Stimmen feststand, begann die Testphase für die neue Sorte.

Als ich mir die neue Sorte genauer unter die Lupe genommen habe, ist mir die Verpackung ins Auge gestochen. Zwar ist es auch wie bei allen anderen Sorten hier eine widerverschließbare Verpackung in der traditionellen lilanen Farbe, dennoch fällt hier die goldene Verzierung sehr auf. Diese könnte zwar den Honig widerspiegeln, dennoch glaube ich, dass die Farbe für den Sieg bzw. den 1.Platz der neuen Sorte steht. Durch das lilane verläuft ein goldener Bogen. Auf diesem Bogen erkennt man zwei Stückchen der neuen Sorte, einer Kanne Milch und einem Pott Honig im Hintergrund. So erkennt man sofort um was für eine Sorte es sich hier handelt. Ganz süß finde ich auch die Herzchen-Verzierung über dem Milka Logo. Auch gut lesbar ist der Hinweis, dass es sich hierbei um eine neue und auch gleichzeitig limitierte Sorte handelt.
Auf der Rückseite finden wir nützliche Informationen rund um die Zutaten, dem Hersteller, den Nährwertangaben und anderes.
Meine Milka Milchcreme & Honig ist gibt es seid Anfang August im Handel. Die 100g Tafel kostet zwischen 0,79€ - 1,09€.

Zutaten: Zucker, Palmöl, Kakaobutter, Süßmolkenpulver (aus Milch), Magermilchpulver, Glukosesirup, Kakaomasse, Butterreinfett, Sahnepulver (2%), Honig (1%), Feuchthaltemittel (Glycerin), Haselnüsse, Emulgatoren (Sojalecithin, Sonnenblumenlecithin), Säureregulatoren (Citronensäure, Natriumcarbonat), Aromen, Verdickungsmittel (Pektin, Johannisbrotkernmehl), Farbstoff (Zuckerkulör)

Da die Schokolade momentan bei den anhaltenden sommerlichen Temperaturen eher schmilzt, befand diese sich erst einmal im Kühlschrank. Doch kaum war diese wieder draußen, wurde sie wieder weich.
Auf dem ersten Blick sieht man, dass es sich um eine ganz normale Milka Tafel in Vollmilchschokolade in der Form 3x5 handelt. Beim Öffnen der Tafel kommt einem einen sehr angenehmen Duft entgegen. Dieser hat eine Duftkombination aus Schokolade und Milchcreme. Bricht man jedoch die Stückchen ab, kann man auch den Honiggeruch sehr gut wahrnehmen.
Doch die Überraschung lauert im Inneren. Beim Abbrechen einiger Stücke sieht man zuerst nur die Milchcreme. Auf dem ersten Blick konnte ich den Honig nicht sehen. Beißt man aber etwas tiefer in das Stückchen rein, so kommt einem der Honig entgegen. Auch ganz toll fand ich, dass die mittlere Reihe der Milka Tafel in der Mitte einen Honigkern besitzt, während außen man nur die Milchcreme sieht. Der Honig ist leicht dickflüssig und besitzt eine leicht leuchtende orangene Farbe. Die Milchcreme ist sehr zart und cremig. Anfangs war ich etwas skeptisch, ob die Schokolade nicht zu sehr nach Honig schmecken wird, doch da hatte ich mich geirrt. So finde ich den Mix aus Honig und Milchcreme passend. Die Kinder sind normalerweise keine Honig-Fans, doch die Schokolade schmeckte ihnen sehr gut, so dass diese im Nu weggeputzt war. Mein Mann hingegen fand diese etwas zu süß.
Unser Fazit fällt hier überraschend gut aus. Meine Anfangszweifel, dass die Schokoladentafel stark nach Honig schmecken wird, haben sich nicht bestätigt. Der Mix aus Milchcreme und Honig ist passend abgestimmt. Da Geschmäcker verschieden sind, empfehle ich „Meine Milka Milchcreme & Honig“ für die „süßen“ Leute.

Kommentare:

  1. Mir schmeckt die auch sehr gut. Folge Dir jetzt :-)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ba bist du gemein, so eine schöne Leckerei und ich krieg nichts ab.
    Super schöner Bericht.
    Alles Liebe
    Biene

    AntwortenLöschen